Warum sind Immobilien in Torrevieja günstig?
Der Kauf einer Immobilie ist immer ein wichtiger und verantwortungsvoller Schritt. Dies gilt insbesondere, wenn es um kostengünstige Immobilien geht, beispielsweise in der spanischen Stadt Torrevieja. Diese malerische Stadt an der Co...
28 August 2023
Hohe Lebensqualität an der Costa Blanca
Rainer Schmitz, CEO von ALICANTE REAL ESTATE, im Interview Rainer Schmitz – Eigentümer und Geschäftsführer von ALICANTE REAL ESTATE, einer deutschen Immobilienagentur mit Sitz in La Mata, Torrevieja. Ein ausgebildeter Bürokaufmann kümmert sich mit s...
16 November 2022
Sie wollen Ihre Wohnung verkaufen? Wenden Sie sich an Profis!
Ihre Wohnung zu verkaufen ist nicht so einfach, wie Sie es gerne hätten. Der moderne Lebensrhythmus erlaubt Hausbesitzern nicht, ihre Immobilie selbst zu verkaufen. Sie müssen Anzeigen aktualisieren, Käufer mitnehmen, um sie zu überprüfen, und sich ...
14 November 2022

Buy a car with cryptocurrency

Im ersten Halbjahr 2020 waren in Spanien nur 88 Blockchain-Startups tätig. In den letzten drei Jahren gab es weder ein Wachstum noch einen Rückgang auf dem Kryptowährungsmarkt. Die relativ bescheidene Teilnehmerzahl erklärt sich aus der konservativen Haltung der Regierung dieses Landes gegenüber Kryptowährung und Blockchain-Technologie. In Spanien gibt es keine spezielle Gesetzgebung zur Regelung der Beziehungen in diesem Bereich. Kryptowährung ist in Spanien weder erlaubt noch verboten, sie ist kein offizielles Zahlungsmittel, aber auch nicht illegal.

Merkmale des spanischen Kryptowährungsmarktes

Offiziell sollte in Spanien nur der Euro als gesetzliches Zahlungsmittel gelten. Im Falle eines öffentlichen Angebots erhält die Kryptowährung den Status eines „Wertpapiers“ und im Falle eines Verkaufs wird sie zu einer „Ware“. Gilt die virtuelle Währung als Wertpapier, so erfolgt die Ausgabe gemäß den Anforderungen des spanischen Börsengesetzes. Kauf von Kryptowährung über   Die entsprechenden Plattformen im Internet und an Geldautomaten gelten als Rechteübertragung. Ein solcher Vorgang ist nur möglich, wenn eine Vereinbarung zwischen den Parteien und die Lieferung des Objekts vorliegt. Reale Kryptowährungstransaktionen erfüllen diese Anforderungen nicht vollständig, da sie die Verwendung dematerialisierter Ansprüche, wie etwa Online-Zahlungsansprüche, ausschließen.

Die Verwendung von Kryptowährungen zum Abschluss verschiedener Transaktionen hat jedoch schon lange niemanden mehr überrascht. Kauf- und Verkaufstransaktionen im Zusammenhang mit Immobilien unter Verwendung von Kryptowährungen werden regelmäßig durchgeführt. Derzeit ist der Kauf und Verkauf eines Autos gegen Kryptowährung keine Ausnahme. Zwar ist die praktische Umsetzung einer solchen Transaktion mit einer Reihe von Schwierigkeiten verbunden.

Kryptowährung und der Automobilmarkt

Zusammen mit der zunehmenden Beliebtheit von Kryptowährungen haben verschiedene Automobilunternehmen entschieden, dass dies neue Möglichkeiten zur Kundengewinnung eröffnet. Das bekannteste Beispiel ist Tesla, das den Kryptowährungsmarkt aktiv erforscht und dessen Verwendung als Zahlungsmittel fördert.

Im Februar 2021 teilte das Unternehmen der Öffentlichkeit mit, dass es eine ziemlich große Investition getätigt habe: 1,5 Milliarden USD wurden in BTC investiert. Dann gab Tesla bekannt, dass es bereit sei, BTC für seine Elektroautos zu akzeptieren. Wenig später, am 24. März 2021, sprach Elon Musk über die Möglichkeit, ein Tesla-Elektroauto für Bitcoins zu kaufen. Diese Initiative wurde jedoch schnell eingeschränkt. Sehr kurze Zeit später, am 13. Mai 2021, gab Musk bekannt, dass das Unternehmen den Verkauf von Elektrofahrzeugen gegen Bitcoins aufgibt. Dies geschah unter einem Umweltvorwand, über den seit langem kein Fachmann mehr ernsthaft nachgedacht hat. Händler berühmter Marken begannen jedoch schon viel früher, Autos gegen Kryptowährung zu verkaufen. Einige von ihnen haben es bis heute nicht aufgegeben, Zahlungen in Kryptowährung zu akzeptieren.

Es ist gut möglich, dass viele Unternehmen und Autohäuser auch in Zukunft im Bereich des Autohandels mit verschiedenen Technologien, darunter auch NFTs, experimentieren werden. Mit NFT können Sie auch das Recht registrieren, ein Fahrzeug zu besitzen oder zu nutzen, was für Carsharing recht praktisch ist, für Kauf- und Verkaufstransaktionen jedoch nicht ganz geeignet ist.

Kaufe ein Auto in Spanien für Kryptowährung

Erinnern Sie sich daran, dass in Europa der Handel mit Autos gegen Kryptowährungen bereits begann, als diese noch nicht in den Medienbereich Einzug gehalten hatten und nur den fortgeschrittensten Leuten im IT-Bereich zur Verfügung standen. Wenn der Kryptowährungsmarkt die Volatilität überwinden kann und Änderungen im gesetzlichen Rahmen günstigere Bedingungen schaffen, wird der Verkauf von Autos für Kryptowährungen alltäglich werden. Mittlerweile bleibt die häufigste Option die Umwandlung von Kryptowährungen in reguläres Fiat-Geld vor Abschluss der Transaktionen.

Das ist genau der Weg, den Menschen einschlagen, die in Spanien Autos kaufen. Glücklicherweise liegt dieses Bundesland bei der Anzahl der installierten Krypto-Geldautomaten europaweit an erster Stelle. Es gibt mehr als zweitausend davon in Spanien und jeder ist bereit, sich digitale Vermögenswerte auszuzahlen.

Ist die Zahlung mit Kryptowährung in Spanien real?

Es gibt eine ganze Reihe von Orten im Land, an denen es durchaus möglich ist, mit Krypto ohne Umtausch zu bezahlen. Die meisten dieser Verkaufsstellen gehören jedoch bekannten Netzwerken nicht-spanischen Ursprungs an. Dies sind H&M, Amazon, Carrefour, IKEA, El Corte Inglés, MediaMarkt, Nike, Decathlon und sogar Uber. Direkte Transaktionen für Bitcoin sind in Spanien nach wie vor recht selten. Sie können versuchen, eine Wohnung zu kaufen und Möbel bei IKEA zu bestellen. Dies beinhaltet in der Regel die Verwendung eines Smart Contracts. Es ist anzumerken, dass in Spanien, wie auch in Deutschland, Bitcoin am beliebtesten ist. Auch USDT wird nicht überall getauscht.

Internationale Handelsplattformen und europäische Marktplätze

In dieser Situation sind spezialisierte Marktplätze und europäische Unternehmen sehr beliebt, die bereit sind, Zahlungen in Kryptowährung zu akzeptieren und den Kauf nach Spanien zu liefern. Ein typisches Beispiel ist BitCars. Dabei handelt es sich um einen spezialisierten Automobilmarktplatz, auf dem Bitcoins in echte Autos umgewandelt werden können. An der Börse werden überwiegend Premiumautos gehandelt. BitCars ist in seiner Struktur näher an Marktplätzen. Diese Handelsplattform hat mehrere Analoga und es kommen ständig neue hinzu.

Außerdem kann das Auto auf einer Multi-Commodity-Plattform verkauft werden, die Transaktionen mit Kryptowährung unterstützt, zum Beispiel Crypto Emporium. Der Aktionsalgorithmus ist in allen Fällen recht einfach und logisch. Zunächst müssen Sie ein Krypto-Wallet einrichten, das mit Bitcoin oder einer anderen Kryptowährung kompatibel ist. Anschließend wird es mit Geldern wieder aufgefüllt. Bitcoins können bei einem Krypto-Broker gekauft werden. Danach müssen Sie die Token auf die Wallet übertragen und auf der Website, auf der die Entscheidung zum Kauf des Autos getroffen wurde, wird ein Konto erstellt. In diesem Fall ist die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich. Sie müssen lediglich zum Abschnitt „Autos“ gehen, das gewünschte Auto in den Warenkorb legen und bezahlen. Es ist wichtig, beim Bezahlvorgang „Bitcoin“ auszuwählen. als Zahlungsmittel. Sie müssen den genauen Betrag an Bitcoin auf die von Crypto Emporium bereitgestellte Wallet überweisen. Sie müssen lediglich warten, bis das System die Bestellung verarbeitet und das Auto an die angegebene Lieferadresse sendet. Laut Statistik werden Autos von Verkäufern aus Deutschland am häufigsten mit Kryptowährung bezahlt.

Gesetzgebungsschwierigkeiten

Spanien hat ein Gesetz, Ley 10/2010, das darauf abzielt, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu verhindern. Seine Bestimmungen gelten für alle wichtigen Transaktionen, einschließlich des Kaufs und Verkaufs von Autos. Da Spanien Teil der EU ist, sind auch gemeinsame europäische Rechtsvorschriften, insbesondere die europäische Richtlinie AML6, relevant.

Im Allgemeinen ist der gesetzliche Rahmen so gestaltet, dass Kryptowährung nicht zur Steuerhinterziehung und zur Begehung verschiedener illegaler Handlungen verwendet werden kann. Auf dem spanischen Markt werden alle größeren Transaktionen von einem Verfahren zur Überprüfung der Herkunft der Gelder begleitet. Der Käufer muss Dokumente vorlegen, die die Herkunft und Rechtmäßigkeit der als Zahlungsmittel dienenden Kryptowährung bestätigen. Es entstehen ständig neue Methoden, um Transaktionen von Personen zu verhindern, die auf den Sanktionslisten stehen.

Es gibt noch eine Nuance. In Spanien unterliegen alle Kryptowährungen der Einkommensteuer und darüber hinaus auch einer Spar- und Vermögenssteuer. Beim Empfang von Kryptowährungen werden die Einnahmen zum Wechselkurs zum Zeitpunkt der Transaktion erfasst. Die Steuer muss auf Basis des Euro gezahlt werden, nicht auf Basis der digitalen Währung. Die Steuersätze für Steuerinländer liegen zwischen 19 % und 45 %, während Nichtansässige 24 % zahlen müssen. Es kann auch Gründe für die Zahlung von Kapitalertragsteuer geben. Beim Verkauf von Kryptowährungen werden Gewinne und Verluste erfasst und die Steuer variiert ebenfalls zwischen 19 und 23 %. Der Kauf von Kryptowährungen mit normalem Geld ist zwar steuerfrei.

Ein Auto in Spanien für Kryptowährung kaufen

Natürlich können Sie in Communities, in Foren und in sozialen Netzwerken versuchen, einen privaten Eigentümer zu finden, der bereit ist, Kryptowährungen von Wallet zu Wallet zu empfangen und dem Käufer dann ein Auto zur Verfügung zu stellen. Es kann in Form einer Schenkung erfolgen, obwohl dieser Umstand allein bei den Steuerbehörden Verdacht erregen kann. Darüber hinaus werden in Spanien Spenden besteuert. Die Schenkungssteuer hat einen progressiven Satz von 7,65 % bis 34 %. Es kommen steigende Koeffizienten zur Anwendung, die von verschiedenen Faktoren abhängen, die vom Wert der Immobilie bis hin zum Verwandtschaftsgrad und der Wohnregion reichen. In einigen Fällen kann die Rate 81,6 % erreichen.

Die Realität ist, dass Kryptowährungen derzeit noch kein vollwertiges Zahlungsmittel sind und in erster Linie als spekulatives Instrument oder als Methode zur Umgehung von Sanktionsbeschränkungen eingesetzt werden. Mitarbeiter verschiedener Dienste und Abteilungen sind sich der zweiten Option bewusst und bemühen sich daher, alle derartigen Vorgänge einer strengen Kontrolle zu unterziehen. Ein vollwertiger Handel mit Autos und anderen Vermögenswerten gegen Kryptowährung ist noch nicht etabliert. Die Haupthindernisse für Transaktionen damit bleiben die Volatilität und das Fehlen eines klaren rechtlichen Rahmens.

Jetzt anrufen+34 688 253 213

Warum sind Immobilien in Torrevieja günstig?
Der Kauf einer Immobilie ist immer ein wichtiger und verantwortungsvoller Schritt. Dies gilt insbesondere, wenn es um kostengünstige Immobilien geht, beispielsweise in der spanischen Stadt Torrevieja. Diese malerische Stadt an der Co...
28 August 2023
Hohe Lebensqualität an der Costa Blanca
Rainer Schmitz, CEO von ALICANTE REAL ESTATE, im Interview Rainer Schmitz – Eigentümer und Geschäftsführer von ALICANTE REAL ESTATE, einer deutschen Immobilienagentur mit Sitz in La Mata, Torrevieja. Ein ausgebildeter Bürokaufmann kümmert sich mit s...
16 November 2022
Sie wollen Ihre Wohnung verkaufen? Wenden Sie sich an Profis!
Ihre Wohnung zu verkaufen ist nicht so einfach, wie Sie es gerne hätten. Der moderne Lebensrhythmus erlaubt Hausbesitzern nicht, ihre Immobilie selbst zu verkaufen. Sie müssen Anzeigen aktualisieren, Käufer mitnehmen, um sie zu überprüfen, und sich ...
14 November 2022
Kontakt
Richten Sie Ihre Kamera auf den QR-Code
qr barcode telegram
oder folgen Sie dem Link
Weiter im Browser
Richten Sie Ihre Kamera auf den QR-Code
qr barcode whatsapp
oder folgen Sie dem Link
Weiter im Browser