5 Dinge, die Sie noch nicht über Andorra wussten
Andorra ist einer dieser Orte, die Sie nicht verpassen dürfen, wenn Sie in Spanien leben oder durch die Iberische Halbinsel reisen. Wenn Sie planen, von Spanien nach Frankreich zu reisen, können Sie dies auch durch dieses Fürstentum tun, dessen Terri...
14 November 2022
Die besten Orte in Spanien, die jeder besuchen sollte
Die Städte Spaniens, seine spektakulären Landschaften und kulturellen Attraktionen machen das Land zu einem der beliebtesten Touristengebiete. Es gibt so viel zu sehen, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Um dieses Problem zu lösen, haben ...
14 November 2022
Fünf Orte in Alicante, die Sie nicht verpassen dürfen
Die an der Mittelmeerküste gelegene Provinz Alicante hat mehr als 140 Dörfer, die einem der wichtigsten Touristenziele Spaniens Leben einhauchen. Die Stadt Alicante ist das Zentrum der touristischen Aktivitäten, aber darüber hinaus gibt es ausgezeich...
14 November 2022

Vor- und Nachteile eines Umzugs nach Spanien

Wenn Sie planen, nach Spanien zu ziehen, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass Sie in diesem Land sowohl mit den Vorteilen des Lebens am warmen, sauberen Meer als auch mit seinen Nachteilen konfrontiert werden. Heute möchten wir Ihnen die tatsächlichen Vor- und Nachteile des Lebens auf spanischem Territorium erläutern und herausfinden, ob es sich wirklich lohnt, Ihr zukünftiges Schicksal mit dieser einzigartigen Ecke des Planeten zu verbinden. Also fangen wir an.

Vorteile eines Umzugs nach Spanien

Die wichtigsten Vorteile des Lebens in Spanien, die glücklicherweise die Nachteile überwiegen, werden von vielen erfahrenen Reisenden und Experten als folgende angesehen:

Gutes Klima

Das Klima in Spanien ist eines der günstigsten in Europa, unterscheidet sich jedoch in einigen Merkmalen vom Klima anderer europäischer Länder. Hier kommt es zum Beispiel auf die Region an: Irgendwo versucht die 30-Grad-Hitze das Sagen zu haben, irgendwo liegt die Wetterinitiative häufiger in den Händen des Winters und irgendwo herrscht ein Gleichgewicht zwischen niedrigen und hohen Temperaturen. Mit anderen Worten: Sie können ganz einfach den Wohnort auswählen, dessen klimatische Bedingungen für Sie am akzeptabelsten sind.

Hoher Lebensstandard

Der Entwicklungsstand des Landes hinsichtlich der Warenkosten und der Qualität der angebotenen Dienstleistungen ist unglaublich hoch. Die Preise für Unterkunft, Lebensmittel, Ausrüstung und andere Produkte, die für das angenehme Leben eines Menschen in Spanien von entscheidender Bedeutung sind, sind im Vergleich zu den Preisen in anderen europäischen Ländern recht niedrig.

Besonders hervorzuheben sind die unglaublichen Vorteile einer gesunden spanischen Ernährung – In den Geschäften des Landes gibt es immer eine riesige Auswahl an frischem Bio-Obst, Gemüse und Meeresfrüchten, deren Aufnahme in die Ernährung das Leben eines Menschen erheblich verlängern kann. Und das ist wirklich eine Tatsache – Die Lebenserwartung in Spanien beträgt mittlerweile mindestens 80 Jahre.

Tolle Infrastruktur

Die Infrastruktur Spaniens ist in der Lage, selbst die anspruchsvollsten Komfortbedürfnisse zu befriedigen. Für welche Stadt am Meer Sie sich auch entscheiden, Sie können sicher sein, dass sie absolut alles für ein angenehmes Leben bietet: einzigartiges „Grün“ Zonen, kristallklare Strände, Einkaufszentren, Unterhaltungskomplexe und vieles mehr.

Sie können jeden Punkt im Land entweder mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem privaten Auto erreichen. Die Straßen in Spanien zeichnen sich durch die höchste Qualität des Straßenbelags aus und wachsame Polizisten sorgen stets für Ordnung. Darüber hinaus gibt es im Land eine ausreichende Anzahl von Flughäfen, von denen täglich Flüge in verschiedene Teile der Welt starten.

Freundliche Bevölkerung

Einheimische Spanier – Sie sind sehr freundliche Menschen und haben eine positive Einstellung gegenüber anderen Nationalitäten. Menschen, die seit ihrer Geburt in Spanien leben, sind es gewohnt, gemächlich und entspannt zu sein; sie haben es nicht eilig und wissen auf eine Weise zuzuhören und sich einzufühlen, wie es kein anderes europäisches Land kann.

Die Spanier werden Sie nie in Schwierigkeiten bringen und Ihnen immer helfend zur Seite stehen. Auch Familienwerte haben hier einen hohen Stellenwert, daher versuchen viele, so viel Zeit wie möglich ihrer Familie zu widmen. Es spielt keine Rolle, in welcher Stadt Sie leben möchten – Sie werden ständig überall „verfolgt“. freudiges Lächeln, höfliche, freundliche Kommunikation und eine angenehme Urlaubsatmosphäre.

Entwickelte soziale Sphäre

Spanien verfügt über sehr entwickelte Sozialsysteme – Transport, Medizin, Bildung usw. Die Kinder lernen hier in den Schulen völlig kostenlos und in Kliniken und Krankenhäusern werden die Patienten von einigen der höchstqualifizierten Ärzte der Welt behandelt. Ja, Sie müssen auch eine Krankenversicherung abschließen, aber die Kosten für den Abschluss sind völlig gerechtfertigt.

Die Verkehrsanbindungen im Land sind ebenfalls auf dem Niveau – Mit jedem Transportmittel, vom Auto bis zum Flugzeug, können Sie jeden Ort in Spanien schnell, sicher und relativ kostengünstig erreichen.

Nachteile eines Umzugs nach Spanien

Auch wenn das Leben in Spanien nicht so viele negative Aspekte mit sich bringt, können sie Ihre Umzugsentscheidung dennoch erheblich beeinflussen und Sie dazu zwingen, den Umzug zu verschieben oder einen anderen europäischen Staat als Wohnsitzland zu wählen. Aber lasst es uns der Reihe nach angehen.

Bürokratie und Papierkram

Seien Sie nach Ihrem Umzug nach Spanien darauf vorbereitet, dass Sie bei der Kontaktaufnahme mit jeder noch so kleinen Organisation mit der Vorbereitung verschiedener Dokumente und Zertifikate konfrontiert werden. Was kostet es, allein eine Aufenthaltserlaubnis zu erhalten? Um das Recht zu erhalten, offiziell im Land zu leben, müssen Sie eine unglaubliche Menge verschiedener Zettel sammeln – Zertifikate, Rechnungen, Verträge, Abrechnungen usw. Darüber hinaus arbeitet der bürokratische Apparat in Spanien sehr langsam und Sie können wochenlang auf eine Antwort auf Ihre Frage warten.

Komplexes Steuersystem

Probleme mit der Organisation des Steuersystems in Spanien beunruhigen viele. Und tatsächlich ist es im Vergleich zu anderen europäischen Ländern wirklich komplex und seinen Bürgern gegenüber absolut illoyal. Wenn Sie ein Unternehmen auf spanischem Territorium eröffnen möchten, müssen Sie darauf vorbereitet sein, durch die Hölle zu gehen – Sie müssen den zuständigen Behörden Ihre tatsächlichen Geschäftspläne, Kontoauszüge und vieles mehr vorlegen. Und ja, der Prozess, Ihnen die Erlaubnis zur Eröffnung Ihres eigenen Unternehmens zu erteilen, kann bis zu einem Monat dauern.

Schwierigkeiten, einen Job zu finden

In Spanien einen guten, gut bezahlten Job zu finden, ist nicht nur schwierig, sondern unglaublich schwierig. Wenn Sie kein wirklich qualifizierter Spezialist mit Dutzenden erfolgreich umgesetzter profitabler Projekte sind, dann bieten sie Ihnen nur – Hierbei handelt es sich entweder um eine Anstellung im Dienstleistungsbereich oder um eine befristete Anstellung mit geringem Gehalt.

Ideale Option für die Arbeit in Spanien – Dies ist der Fall, wenn Sie bereits ein fertiges Unternehmen haben oder aus der Ferne arbeiten und dafür gutes Geld verdienen. So werden sich erfolgreiche Freiberufler im Land mehr als wohl und sicher fühlen.

Seltsame Arbeitszeiten für Geschäfte und Organisationen

In Spanien wird das Menschenrecht auf Ruhe strikt respektiert – An Feiertagen und Sonntagen geht hier fast nichts. Banken, Apotheken, Supermärkte, Märkte – All dies ist nur an Wochentagen und in den meisten Fällen erst spät geöffnet. Die einzigen Ausnahmen sind Fachgeschäfte, die lebenswichtige Waren zu überhöhten Preisen verkaufen, und Tankstellen.

Restaurants und Bars sind natürlich bis spät in die Nacht geöffnet, aber alles andere bleibt nach Einbruch der Dunkelheit bis zum nächsten Werktag geschlossen. Dagegen kann man nichts machen – Sie müssen sich an die neue Reihenfolge gewöhnen.

Dienstprogramme von schlechter Qualität

Spanische Häuser haben keine Zentralheizung, daher ist es im Winter sehr kalt. Sie können niedrigen Temperaturen nur entkommen, indem Sie die Klimaanlage einschalten, um zu brennen, was viele Menschen tun. Bedenken Sie jedoch, dass die Strompreise in Spanien unglaublich hoch sind, sodass Sie sich für eine Stromquelle entscheiden müssen. Entweder zahlen Sie überhöhte Rechnungen und genießen die Klimaanlage, oder Sie lassen sie stehen und laufen im Haus herum, gekleidet in Kleidung, die die Wärme gut speichert.

Im Allgemeinen ist die Wahl des sonnigen Spaniens als Umzugsland – keine schlechte Option. Studieren Sie einfach alle Vor- und Nachteile eines Lebens auf spanischem Territorium, und wenn Sie mit allem zufrieden sind, ziehen Sie um. Schließlich leben die Menschen hier nicht schlechter als in anderen Ländern der Europäischen Union.

5 Dinge, die Sie noch nicht über Andorra wussten
Andorra ist einer dieser Orte, die Sie nicht verpassen dürfen, wenn Sie in Spanien leben oder durch die Iberische Halbinsel reisen. Wenn Sie planen, von Spanien nach Frankreich zu reisen, können Sie dies auch durch dieses Fürstentum tun, dessen Terri...
14 November 2022
Die besten Orte in Spanien, die jeder besuchen sollte
Die Städte Spaniens, seine spektakulären Landschaften und kulturellen Attraktionen machen das Land zu einem der beliebtesten Touristengebiete. Es gibt so viel zu sehen, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Um dieses Problem zu lösen, haben ...
14 November 2022
Fünf Orte in Alicante, die Sie nicht verpassen dürfen
Die an der Mittelmeerküste gelegene Provinz Alicante hat mehr als 140 Dörfer, die einem der wichtigsten Touristenziele Spaniens Leben einhauchen. Die Stadt Alicante ist das Zentrum der touristischen Aktivitäten, aber darüber hinaus gibt es ausgezeich...
14 November 2022
Kontakt
Richten Sie Ihre Kamera auf den QR-Code
qr barcode telegram
oder folgen Sie dem Link
Weiter im Browser
Richten Sie Ihre Kamera auf den QR-Code
qr barcode whatsapp
oder folgen Sie dem Link
Weiter im Browser